Verbessern Sie die Maßnahmen zur Liquidität Ihres Unternehmens

Mit welchen Maßnahmen können Sie die Liquidität Ihres Unternehmens sichern und verbessern?

In Zeiten der Corona-Krise hat die Sicherung der Liquidität im Unternehmen höchste Priorität. Auch der Weg aus der Pandemie wird für viele Unternehmer steinig. Neben der Nutzung staatlicher Fördermittel sollten Sie sich deshalb auch die bewährten betriebswirtschaftlichen Methoden zur Liquiditätssicherung vor Augen führen und – so weit wie möglich – anwenden.

Es gibt drei Säulen der erfolgreichen Liquiditätssicherung: Liquiditätsplanung, Liquiditätsmanagement und Kostenkontrolle. Bei der Planung nutzen Sie z.B. Unternehmenskennzahlen aus betriebswirtschaftlichen Auswertungen, um kritische Entwicklungen voraussehen zu können. Im Tagesgeschäft ist es außerdem wichtig, Ihre Außenstände genau zu kennen und ausstehende Zahlungen effektiv beizutreiben. Schließlich sollten Sie Ihre Auszahlungen immer im Blick behalten und die Kostenstruktur fortlaufend analysieren. Hierzu bieten sich viele Optimierungsmaßnahmen an, mit denen Sie auf geänderte Rahmenbedingungen reagieren können. Ein vorausschauender Umgang mit der Liquidität spart Ihnen den Aufwand für teure Zwischenfinanzierungen und hilft dabei, existenzgefährdende Schieflagen Ihres Unternehmens zu vermeiden.

Corona-Krise Merkblatt Liquidität verbessern
Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität Ihres Unternehmens

Kommentare sind geschlossen.